Der Malteser Hilfsdienst und der real,-Markt in der Duckwitzstraße starten mit einer Spende der Bremischen Volksbank den “Mobilen Einkaufswagen”. Dieser bietet ab sofort eine Hilfe beim Einkauf für Senioren.
 

Kostenloses Angebot für Senioren

Das neue Angebot des Malteser Hilfsdienstes in Bremen bringt Senioren nicht nur die Einkäufe nach Hause, sondern sie selbst direkt in den Supermarkt. Die Projektleiterin Gabi Gottheil erklärt, dass Abwechslung im Alltag und Kontakt zu anderen Menschen im Vordergrund dieser Aktion stehen, die Senioren wieder mehr Teilhabe am Leben ermöglicht.

 
Einmal in der Woche holen die Malteser die Senioren von zuhause ab – Hilfestellung beim Ein- und Aussteigen inklusive. Dann geht es zum real,-Markt in der Duckwitzstraße in der Neustadt. “Dort kaufen wir gemeinsam ein”, berichtet Gabi Gottheil. “Zum Abschluss treffen wir uns alle zum Kaffeetrinken und Klönschnacken im Café des Marktes. Wir fahren natürlich alle wieder nach Hause und helfen dort auch beim Hineintragen der Einkäufe ins Haus oder die Wohnung”, so die Malteserin.

Stefan Hagen, Filialleiter des real,- Marktes hat das Projekt gemeinsam mit den Maltesern ins Leben gerufen. Seine Kunden können die Aktion über eigens dafür im Markt aufgestellte Spendenbüchsen unterstützen.

 

Starthilfe von der Bremischen Volksbank

Mit einer Spende über 3.000 Euro verhilft die Bremische Volksbank dem Projekt zum erfolgreichen Start. Am 30. November 2017 übergab Vorstandsvorsitzender Ulf Brothuhn den Scheck an den Malteser Hilfsdienst Bremen. Gleichzeitig besuchten die ersten Senioren den real,- Markt am Vormittag mit dem mobilen Einkaufswagen des Hilfsdienstes.
 

Spendenübergabe mit Andreas Schack, Stefan Hagen, Gabi Gottheil und Ulf Brothuhn (v.l.)
 

Die Malteser starten zunächst mit einem barrierefreien Kleinbus für bis zu sieben Senioren im Stadtteil Neustadt. Weitere Busse und Stadtteile sollen folgen. Vorbild ist der bereits gut laufende “Mobile Einkaufswagen” der Malteser in Delmenhorst.

Wer Interesse hat, das Angebot zu nutzen oder ehrenamtlich zu unterstützen, kann sich direkt an Frau Gottheil wenden – per E-Mail an einkaufswagenmalteser-bremen.de